Frequently Asked Questions – Häufig gestellte Fragen, oder zumindest Fragen, von denen wir glauben, dass ihr sie euch stellt.

Wie viel kostet das Landeslager?

Das Landeslager kostet 200€ Lagerbeitrag. Die Anreise wird von den Stämmen separat geplant, sodass diese einen gewissen Betrag aufschlagen können. Nicht VCP-Mitglieder zahlen 80,00€ Aufschlag auf diesen Beitrag. 

Falls das für dich etwas viel ist, oder du nicht alles auf einmal zahlen kannst, ist vielleicht der Sozialfonds etwas für dich. 

Ab wie viel Jahren kann ich mit zum Landeslager? 

Das Landeslager richtet sich an alle ab der Jungpfadfinder*innen-Stufe, das entspricht einem Alter ab etwa 11, manchmal auch schon ab 10 Jahren. Jeder Stamm regelt das etwas anders, also melde dich im Zweifel einfach bei deinem*deiner Stammesführer*in. 

Bis wann kann man sich anmelden?

Der Anmeldeschluss ist auf den 26. Mai 2021 verlängert worden.  

Wie funktioniert die Anmeldung zum Lager? 

Die Stammesführer*innen haben eine vorbereitetete Anmeldung von uns bekommen, in der sie noch ein paar Daten ergänzen und sie an die Teilnehmer*innen ausgeben. Die ausgefüllten Anmeldungen und die Teilnehmer*innenbeiträge werden in den Stämmen gesammelt und über das Anmeldesystem (https://anmeldung.lala2021.de) an uns gemeldet. 

Zentrale Mitarbeiter*innen (die also in einer Abteilung mitarbeiten), melden sich direkt zum Lager an. Das funktioniert auch über das Anmeldesystem.

Ich habe Lust beim Lager mitzuarbeiten, wo soll ich mich melden?  

Am besten, du suchst dir direkt eine Abteilung heraus. Auf unserer Team-Seite siehst du, welche Abteilungen es gibt und wer sie leitet. Such dir eine Abteilung aus und melde dich – am besten per Mail direkt bei der Abteilung. Natürlich kannst du dich auch immer bei der Lagerleitung melden.

Was passiert, wenn eine Pandemie ausbricht? 

Die Frage was dann passiert müssen wir uns nicht mehr stellen, viel eher, wie wir jetzt wo es passiert ist damit umgehen. Wir haben uns vier Szenarien ausgedacht, in denen wir das Lager auf die ein oder andere Weise durchführen können. Wir können uns vorstellen, das Lager auf verschiedenen Plätzen zu machen, von denen aus man sich gegenseitig besuchen kann, oder in Teillagern die dann nur sehr beschränkten Kontakt zwischen einander haben dürfen.  

Und es gibt noch einzelne Maßnahmen, zum Beispiel das Tragen von Masken, Schnelltests und Pool-PCR-Tests, die und mögliche Einschränkungen vielleicht überschreiten lassen.  

Was ist, wenn das Lager abgesagt werden muss? 

Falls das Lager abgesagt werden muss, erhalten alle Teilnehmer*innen ihren Lagerbeitrag zurück. Ausgenommen davon können die Anteile der Stämme für die Anreise sein, dafür sprecht ihr am besten direkt mit den Stämmen.